GEW - Die Bildungsgewerkschaft
Du bist hier:

Böckler Schule Neue Unterrichtseinheit Familie und Beruf

Seit Januar 2019 gilt das Brückenteilzeitgesetz, das die Vereinbarkeit von Familie und Beruf erleichtern soll. Welche Probleme sollen mit dem neuen Gesetz genau angegangen werden? Welche Lösungsansätze gibt es außerdem?

15.01.2019

Mit der Unterrichtseinheit „Familie und Beruf“ für die Sekundarstufe 1 greift Böckler Schule die Problematik der Vereinbarkeit auf. Diese hat einen unmittelbaren Bezug zur Lebenswelt der Schülerinnen und Schüler, die vielfach erleben, dass der Alltag der Eltern und damit der Familie streng getaktet ist. Die Thematik betrifft die Lernenden aber auch in ihren künftigen Rollen in der Arbeitswelt. Durch die Auseinandersetzung mit verschiedenen Perspektiven lernen die Schülerinnen und Schüler, dass Vereinbarkeit kein individuelles Problem, sondern eines aller Beteiligten ist.

Ihre eigenen Einstellungen können die Lernenden zunächst diskutieren und dann mit statistischen Daten abgleichen. Erläutert wird auch, dass mehr Frauen als Männer aufgrund von Kinderbetreuung in Teilzeit arbeiten. Im Unterrichtsgespräch suchen die Lernenden nach Gründen dafür. Auch welche Auswirkungen die Entscheidung für Teilzeitarbeit hat oder haben kann und warum, wird thematisiert. Abschließend zeigen die Materialien den Lernenden zwei mögliche Lösungen zur Vereinbarkeit auf. 

 

Zurück