GEW - Die Bildungsgewerkschaft
Du bist hier:

fair childhood - Bildung statt KinderarbeitAusstellung zum 10. Jubiläum der GEW-Stiftung

Im April 2021 wird die GEW-Stiftung fair childhood zehn Jahre alt. Zum Jubiläum gibt es eine Ausstellung über die Zusammenarbeit der Stiftung mit Lehrkräfte-Gewerkschaften im globalen Süden und in der Bildungsinternationale.

22.10.2020 - Bruni Römer

Die GEW-Stiftung "fair childhood – Bildung statt Kinderarbeit" will dem Verbot von Kinderarbeit Geltung verschaffen und das Recht aller Kinder auf Bildung verwirklichen. Gefördert werden Projekte von Bildungsgewerkschaften in armen Ländern, die Kindern statt Arbeit den Schulbesuch ermöglichen. Zum zehnjährigen Bestehen im April 2021 wurde eine Ausstellung mit zwölf Plakaten konzipiert, welche die Zusammenarbeit mit Lehrkräfte-Gewerkschaften im globalen Süden und in der Bildungsinternationale (BI) zeigt.

Viele Fotos zeigen Projekte in Afrika

Die Ausstellung gibt mit wenigen Worten und vielen Fotos einen Einblick, wie die Lehrkräfte-Gewerkschaften in ihren Ländern mit finanzieller Unterstützung durch fair childhood kinderarbeitsfreie Regionen einrichten und junge Menschen aus Kinderarbeit in Vollzeitunterricht in die Schulen holen. Wie sie Gewerkschaftsmitgliedern Schulungen und Fortbildung anbieten, Öffentlichkeitsarbeit zum Thema Kinderarbeit machen und die dazu notwendigen Treffen organisieren. Die Fotos entstanden fast ausschließlich bei Monitoring-Besuchen in den Projekten vor Ort, hauptsächlich in Afrika.

Die Plakate im DIN-A 2-Format können gegebenenfalls auch tageweise oder für ein bis zwei Wochen ausgeliehen werden, wenn GEW-Kolleginnen und Kollegen sie komplett oder einzeln bei einer Veranstaltung oder Projekttagen ihrer Schule zeigen oder sie für Spendenaktionen in ihrem Orts-, Bezirks- oder Kreisverband nutzen wollen.