GEW - Die Bildungsgewerkschaft
Du bist hier:

„Musa, Tangali und Bremen“: Flüchtlinge schreiben Kurzroman

Vier junge Flüchtlinge haben ihre Erfahrungen rund um Flucht, Ankommen und Deutschlernen zusammengetragen. Herausgekommen ist der in einfacher Sprache erzählte Kurzroman „Musa, Tangali und Bremen“.

30.01.2018

In „Musa, Tangali und Bremen“ erzählen vier junge Männer von ihrem Weg von Afrika nach Deutschland. Sie wollen anderen Flüchtlingen, die neu hierher kommen, beim Deutschlernen helfen und Orientierung geben. Deshalb erzählen sie in einer einfachen Sprache.

Das Buch entstand auf Initiative der Lehr-Lernwerkstatt „Fach*Sprache*Migration“ der Universität Bremen. Dort arbeiten Studierende, Schülerinnen und Schüler sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Universität gemeinsam daran, Unterricht in der Migrationsgesellschaft zu gestalten.

„Musa, Tangali und Bremen“ , Abdou Karim Diallo,‎ Cheikh Diop,‎ Matar Diop,‎ Modi Samb,‎ Thomas Vormweg, Herausgeberin: Katja Baginski, Verlag: Pro Business, Oktober 2017, ISBN-10: 3864607779, Preis: 5,50 Euro.

Zurück