GEW - Die Bildungsgewerkschaft
Du bist hier:

Migration als Chance

Seit einiger Zeit vollzieht sich bei den politisch Verantwortlichen ein Meinungswandel – hervorgerufen durch die Einsicht, dass die deutsche Wirtschaft aus demografischen und ökonomischen Gründen auf die eingewanderten Menschen angewiesen ist, dass Deutschland sich weltoffen und ausländerfreundlich zeigen muss, wenn es im weltweiten Wettbewerb um Hochqualifizierte mithalten will.

17.11.2008

Das Zusammenleben verschiedener Kulturen, Sprachen und Nationen als eine selbstverständliche Herausforderung moderner Gesellschaften sowie als kultureller, sozialer und ökonomischer Reichtum wird hingegen immer noch nicht hinreichend erkannt. In den öffentlichen Debatten – vor allem in Wahlkampfzeiten – wird Migration leider allzu oft als „Belastung“ oder „Bedrohung“ dargestellt.

Die neue GEW-Broschüre „Migration als Chance“ enthält zum einen den gleichnamigen Beschluss des Geschäftsführenden Vorstands, sowie zwei weitere Positionspapiere, die vom GV zustimmend zur Kenntnis genommen worden sind: eine GEW-Stellungnahme zur Sprachförderung in Kita und Schule sowie einen Beschluss des Bereichs Berufliche Bildung zu „Heterogenität und Migration als Chance der berufsbildenden Schule“. Die Broschüre stellt somit die letzten Positionen und Beschlüsse der GEW zum Thema zusammen und soll dazu beitragen, dass Einwanderer und ihre Kinder gleiche Chancen bekommen und Migration als „ihre“ Chance erleben.

Zurück