GEW - Die Bildungsgewerkschaft
Du bist hier:

Mehr Geld für alle!

Was heißt das, wer beschließt das, wie wird das verhandelt?

11.06.2010

Mehr Geld für alle heißt, nach dem Verständnis der Tarifkommission, eine Erhöhung der monatlichen Gehälter für alle Beschäftigten bei der IB gGmbH. Wir wollen eine Gehaltserhöhung, die jeder einzelne Kollege, jede einzelne Kollegin jeden Monat im Portemonnaie spürt. Wir wollen nicht in einem ersten Schritt eine Gehaltstabelle entwickeln, die dann der – vermutlich ungleiche – Ausgangspunkt für die zukünftige Gehaltsentwicklung aller wäre. Wir wollen eine Gehaltserhöhung, die Altbeschäftigte, Neueingestellte, befristet Tätige, Teilzeitbeschäftigte gleichermaßen spüren. Dies kann entweder durch eine prozentuale Erhöhung oder durch eine Festgeldanhebung geschehen. Orientierungspunkt ist dabei auch der durch den Branchentarifvertrag Weiterbildung angestrebte Mindestlohn, der für Vollbeschäftigte ein monatliches Bruttoeinkommen von 2076 Euro im Westen bedeutet. Im Osten - bei leider immer noch abgesenkten Eingangsätzen - sind die Mindestgehälter bei 1847 Euro für pädagogisches Personal angesiedelt.

Wer entscheidet was gefordert wird?
Eine gemeinsame Tarifkommission von ver.di- und GEW-Kolleginnen und Kollegen berät, bestimmt eine Verhandlungskommission und begleitet die Verhandlungen mit dem Arbeitgeber. Über die Mitglieder der Tarifkommission haben alle gewerkschaftlich organisierten Beschäftigten beim IB Einflussmöglichkeiten.

Wie werden Tarifforderungen durchgesetzt?

  • Am Anfang steht das Wort! Zuerst einmal muss in Verhandlungen ausgelotet werden, was der Arbeitgeber akzeptieren will. Merkwürdigerweise ist dies meistens weniger als die Gewerkschaftsmitglieder fordern!
  • Dann werden die Argumente am Verhandlungstisch durch Aktionen unterstützt. Da ver.di und GEW nur gewerkschaftlich organisierte Kolleginnen und Kollegen zu solchen aufrufen können, ist ein hoher Organisationsgrad wichtig! Nur mit einer gut organisierten Belegschaft sind auch ordentliche Tarifergebnisse zu erzielen!
  • Deshalb mehr Mitglieder bringen bessere Tarifergebnisse!
Zurück