GEW - Die Bildungsgewerkschaft
Du bist hier:

Digitale ToolsMaterialsammlung der Demokratielabore

Wie können Jugendliche das Internet in Zeiten von Hate Speech und Populismus positiv gestalten? Die Demokratielabore bieten verschiedene Formate rund um Digitalisierung, Technologien und gesellschaftliches Miteinander.

17.04.2019

Die Demokratielabore wollen junge Menschen motivieren, sich aktiv an der Gestaltung einer offenen und im Sinne der Gemeinschaft agierenden Gesellschaft zu beteiligen. Dazu finden Jugendliche und Aktive in der Jugendarbeit auf der Homepage des Projektes eine Materialsammlung zu Themen und digitalen Tools zur Umsetzung.

Dazu gehören Tipps, wie sich anhand von Smartphonedaten Geschichten erzählen lassen, um auf Missstände aufmerksam zu machen. Außerdem gibt es Anleitungen zum Programmieren und 3D-Drucken. Erklärt wird auch, wie man seinen eigenen Podcast oder Videochannel startet.

Wer Inspirationen sucht, findet auf der Webseite auch Beispiele für Projektideen – von der Nutzung des Smartphones als Messgerät über ein nachbarschaftliches Verleihnetzwerk bis zu einer QR-Code-Rallye für eine bessere Umgebung.   

Die Demokratielabore sind ein Modellprojekt des Open Knowledge Foundation Deutschland e.V.. Sie führen Workshop- und Aktionsformate mit Jugendlichen zwischen 12 und 21 Jahren durch. Themen sind Digitalisierung, Technologien und gesellschaftliches Miteinander. Dazu wird mit außerschulischen Jugendeinrichtungen, Bildungsverbänden und Initiativen zusammengearbeitet. 

Zurück