GEW - Die Bildungsgewerkschaft
Du bist hier:

Umwelt im UnterrichtMaterialien zur Weltklimakonferenz in Madrid

Bei der 25. Weltklimakonferenz sollen technische Details zur Umsetzung des Pariser Klimaschutzabkommens beschlossen werden. Worum genau geht es, und wie lässt sich Klimapolitik im Unterricht aufgreifen?

09.12.2019

Die 25. Weltklimakonferenz 2019 in Madrid (Spanien) soll die nächsten entscheidenden Schritte in der Klimaschutzpolitik der Vereinten Nationen einleiten. Grundlage ist das Pariser Übereinkommen: 2015 hatten sich alle Staaten dazu verpflichtet, die Weltwirtschaft so zu verändern, dass die globale Erwärmung auf unter zwei beziehungsweise möglichst unter 1,5 Grad Celsius beschränkt wird. Nachdem 2018 in Polen Leitlinien für die Umsetzung der Pariser Beschlüsse vereinbart wurden, sollen in Madrid vom 02. bis zum 13. Dezember 2019 letzte technische Details für die Regeln beschlossen werden.

Umwelt im Unterricht will in einem neuen Spezial erklären, worum es dabei konkret geht, und Lehrkräfte unterstützen, internationale Klimapolitik im Unterricht zu behandeln. Einen Überblick über Themen und Unterrichtsideen bietet die Themenseite Klima. Dabei geht es um Instrumente für den Klimaschutz, die Planung von Klimaschutz, Fakten zum Klimawandel und Schulstreiks fürs Klima. Ein Kapitel widmet sich den deutschen Plänen zum Erreichen der Klimaschutzziele und dem im September 2019 verabschiedeten Klimaschutzprogramm 2030.