GEW - Die Bildungsgewerkschaft
Sie sind hier:

LesePeter Oktober für "Die Quersumme von Liebe"

Das Jugendbuch "Die Quersumme von Liebe" bekommt den LesePeter im Monat Oktober. Katrin Zipse entwickle darin "ein beachtenswertes Psychogramm der Suche nach Wahrheit, Wahrhaftigkeit und dem eigenen Selbstverständnis", urteilte die Jury.

30.09.2016

Die Handlung: Luzie ist 19 Jahre alt und es ist der Tag 3340 in ihrer Zeitrechnung. Die Quersumme von 3340 ist 1. Und wenn man die Ausgangszahl durch die Quersumme teilt, geht die Rechnung glatt auf: In Luzies System ein Zeichen für ideale Bedingungen. An diesem Tag aber findet sie einen Brief, der einen losen Faden in dem kunstvollen Lügengespinst ihrer Kindheit darstellt. Luzie beginnt an dem Faden zu ziehen und ribbelt das Netz langsam auf.

In intensiver Weise macht Autorin Katrin Zipse die Suche nach Wahrheit und Wahrhaftigkeit in der Welt der Erwachsenen erlebbar. Das Buch erzählt chronologisch gebrochen unter anderem in Vor- und Rücksprüngen. Das ist anspruchsvolle Prosa und stellt auch die Verwirrung und Entwicklung der Protagonistin dar. Als LeserIn ist man SpurensucherIn und KonstrukteurIn eines neuen Weltbildes – genau wie Luzie.

Der LesePeter ist eine Auszeichnung der Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien (AJuM) der GEW für ein herausragendes, aktuelles Buch der Kinder- und Jugendliteratur.

Katrin Zipse, "Die Quersumme von Liebe", Magellan Verlag, Bamberg 2015. ISBN 978-3-7348-5011-0
288 Seiten - 16,95 € - ab 15 Jahren.

Zurück