GEW - Die Bildungsgewerkschaft
Sie sind hier:

#LernsiegLernen mit Snapchat, Instagram und Whatsapp

Der 17-jährige Benjamin Hadrigan hat ein System für Lernen mit Snapchat, Instagram und Whatsapp entwickelt und ein Buch darüber geschrieben. In #Lernsieg kritisiert er auch das Schulsystem und den Digitalpakt.

23.03.2019

Er hasste das Lernen und galt als Schulversager  – bis er seine Hobbys Snapchat, Instagram und Whatsapp beim Lernen nutzte. Von da an ging es in der Schule steil bergauf, und Benjamin Hadrigan begann neben dem Gymnasium zu studieren. Außerdem beriet er erfolgreich rund 200 Schülerinnen und Schüler als Lerncoach. Nun hat er sein Lernsystem mit sozialen Medien veröffentlicht: Das Buch mit dem Titel „#Lernsieg – Erfolgreich lernen mit Snapchat, Instagram und Whatsapp“ erscheint am 23. März 2019. 

„Wir brauchen keine neuen PCs, weil wir alle durch unsere Handys schon digitalisiert sind“, sagt Hadrigan, der in Klosterneuburg geboren wurde und in Wien zur Schule ging. Das Problem sei jedoch, dass Lehrkräfte bisher keine Erfahrung darin hätten, Handys und Social Media beim Lernen einzusetzen.

Benjamin Hadrigan, „#Lernsieg: Erfolgreich lernen mit Snapchat, Instagram und Whatsapp“, Edition A, 23. März 2019, ISBN-10: 3990013173, 20 Euro.

Zurück