Sie sind hier:

Lehrer veröffentlicht „ComiX gegen Rechts“

23.03.2016

Nach der Ausstellung „Rechts - Total? Normal?“ im vergangenen Jahr hat der Lehrer Wunibald Heigl nun den „ComiX gegen Rechts“ mit 15 Geschichten veröffentlicht. Die Themen stammen aus Anti-Rassismus-Trainings mit Jugendlichen.

Die vier Protagonisten heißen Adrian, Chiara, Sophie und Tom. Sie gehen in die zehnte Klasse, dort spielen sich auch die meisten Geschichten des Comics ab. Das Quartett diskutiert viel - überall und über alles mögliche. Ihre Ansichten und Informationen haben sie von zuhause, aus der Schule, der Clique, aus Büchern oder aus dem Internet. Ihre Diskussionen sind in Kapiteln wie "Rasse - was ist das?", "Neger - wer sagt das denn?" oder "Muslime unter uns - wer ist das?" veranschaulicht. 

Herausgeber des Comic-Bandes mit dem Untertitel "Jugendliche diskutieren: Nazis, Nation und Reich, Rasse, Ausländer und Flüchtlinge, Minderheiten, Juden und Muslime" ist der Verein „München ist bunt!“. Die Geschichten sind für die Arbeit mit Jugendlichen, aber auch interessierten Erwachsenen zu empfehlen.

Zurück