GEW - Die Bildungsgewerkschaft
Sie sind hier:

Kleine Klassen - große Klasse

Deutschland schneidet im internationalen Vergleich bei der Klassengröße nicht gut ab. Trotzdem gibt es wenig ernsthafte Bemühungen dies zu ändern. Im Gegenteil: Immer wieder wird unter Berufung auf wissenschaftliche Untersuchungen verbreitet, auch in größeren Klassen ließe es sich gut lernen. Mit der Broschüre "Kleine Klassen - große Klasse" hat die GEW den Stand der Diskussion zusammengefasst und liefert fundierte Argumente für kleine Klassen.

01.10.2009

Die GEW fordert bereits seit vielen Jahren kleinere Klassen für ein besseres Lernen. Doch bislang stehen offensichtlich weniger der Bildungserfolg als vielmehr die hohen Kosten für zusätzliche Lehrkräfte im Zentrum der Überlegungen der verantwortlichen Planer. Eine überwiegend ökonomische Sichtweise wird der Situation der junger Menschen in den Schulen aber nicht gerecht.

In der Broschüre "kleine Klassen - große Klasse" ermöglicht die GEW kompakt und übersichtlich einen "Blick auf die Zahlen". Sie gibt einen kurzen und verständlichen Überblick über wissenschaftliche Studien, deutsche und internationale Schulforschung, die Ergebnisse der Längsschnittstudie STAR und vieles mehr.

Zurück