GEW - Die Bildungsgewerkschaft
Du bist hier:

Jobkiller oder Erfolgsmodell: Mindestlohn im Unterricht

Der Mindestlohn ist seit 1,5 Jahren Realität. Doch für wen genau gilt er? Und was hat sich seit seiner Einführung getan? Solche Fragen können SchülerInnen anhand einer Unterrichtseinheit der Hans-Böckler-Stiftung diskutieren.

22.06.2016

Seit 1. Januar 2015 gilt in Deutschland der Mindestlohn: ArbeitnehmerInnen erhalten seitdem 8,50 Euro pro Stunde. CDU und CSU sowie die Arbeitgeberverbände hatten sich zuvor lange gegen die Forderungen von Gewerkschaften, SPD, Grünen und Linke gewehrt und den Mindestlohn verhindert. Vielfach wurde argumentiert, der Mindestlohn werde Arbeitsplätze und ganze Unternehmen vernichten. 

Hat der Mindestlohn tatsächlich zu einem Verlust von Arbeitsplätzen geführt? Und hat er dem Anstieg des Niedriglohnsektors Einhalt geboten? Neben Anregungen zur Diskussion und Bilanz im Unterricht gibt es ein Rollenspiel zur Frage, ob der Mindestlohn angehoben werden soll. Die Unterrichtseinheit eignet sich ab Klasse neun.

Zurück