GEW - Die Bildungsgewerkschaft
Du bist hier:

Vision KinoSchulKinoWochen starten im November

Film ab für die bundesweiten SchulKinoWochen: Schulklassen können im November zum ermäßigten Eintrittspreis bestimmte Vorstellungen in einem Kino in ihrer Nähe besuchen. Zu den Filmen gibt es pädagogisches Begleitmaterial.

22.08.2019

In Mecklenburg-Vorpommern, Berlin, Saarland, Hamburg, Rheinland-Pfalz, Sachsen-Anhalt, Thüringen und Schleswig-Holstein starten im November wieder die SchulKinoWochen. Die Filmauswahl ist speziell auf den Einsatz im Unterricht abgestimmt. Das Spektrum umfasst aktuelle Spielfilme, Dokumentarfilme, Animationsfilme und Klassiker, die nach Fächern, Altersempfehlungen und lehrplanrelevanten Themen gegliedert sind. Zu jedem Film existiert pädagogisches Begleitmaterial, mit dem der Kinobesuch im Unterricht vor- und nachbereitet werden kann. Zu ausgewählten Vorstellungen werden auch Filmgespräche, Expertenrunden oder Kinoseminare angeboten. 

Die Vorstellungen können zum ermäßigten Eintrittspreis von 3,50 Euro besucht werden, begleitende Lehrkräfte haben freien Eintritt. Ergänzt wird das Angebot durch Fortbildungsmaßnahmen für Lehrkräfte. In Brandenburg, Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen, Baden-Württemberg, Bremen, Hessen, Sachsen und Bayern finden die SchulKinoWochen zwischen Januar und Ende März 2020 statt. 

Vision Kino will mit den SchulKinoWochen ein Angebot schaffen, das Lehrkräfte motiviert, Film als audiovisuelles Werk im Unterricht zu behandeln. Ziel ist es, die Filmkompetenz von Schülerinnen und Schüler mit Blick auf Auswahl, Verstehen, Analyse und Bewertung audiovisueller Angebote zu fördern. .

Zurück