GEW - Die Bildungsgewerkschaft
Sie sind hier:

Jan Böhmermann im Unterricht

Das als „Schmähkritik“ betitelte Gedicht des TV-Moderators Jan Böhmermann stellt die Justiz vor Herausforderungen. Damit Artikel 5 GG den Weg in den Schulunterricht findet, gibt es jetzt von offizieller Seite Unterrichtsmaterial.

02.05.2016

Foto: Jonas Rogowski, Wiki Commons, CC BY SA 3.0

Das Landesinstitut für Schulentwicklung habe didaktische Hinweise bereitgestellt, die Lehrkräfte unterstützen sollten, das Thema Satire und Meinungsfreiheit, auch im Zusammenhang mit der derzeitigen öffentlichen Diskussion, im Unterricht adäquat aufzubereiten, sagte ein Sprecher des baden-württembergischen Kultusministeriums der Nachrichtenagentur dpa.

Das Unterrichtsmaterial ist einsetzbar ab Klasse 9 und greift Satire unter dem Aspekt des Artikel 5 GG auf. Die SchülerInnen erarbeiten in ein bis zwei Stunden, welche Rechte der Artikel 5 GG dem Einzelnen bietet, aber auch welche Grenzen. In einem zweiten Schritt wird auf die Satire eingegangen, exemplarisch wird der Fall Böhmermann herangezogen.

Böhmermann hatte mit seinem in der Sendung "Neo Magazin Royale" vorgetragenen Schmähgedicht eine Diskussion über die Grenzen von Satire und heftige Verstimmungen auf türkischer Seite ausgelöst. Gegen Böhmermann laufen nun Ermittlungen wegen des Verdachts auf Beleidigung des türkischen Präsidenten.

Zurück