GEW - Die Bildungsgewerkschaft
Du bist hier:

Herbstakademie 2016: solidarisches Handeln statt gesellschaftlicher Spaltung

Spaltungstendenzen in der Gesellschaft nehmen zu. Gründe sind etwa eine ungleiche Vermögensverteilung und die Abhängigkeit der Bildungschancen von der sozialen Herkunft. Weiterbildung kann diese Entwicklungen nicht verhindern, aber gegensteuern.

07.07.2016

Die diesjährige Herbstakademie greift das Thema Migration vor dem Hintergrund dieser aktuellen gesellschaftlichen Bedingungen auf und versucht, Anforderungen für solidarisches Handeln zu formulieren. Untersucht wird, was die Erwachsenen- und Weiterbildung zur Überwindung gesellschaftlicher Spaltung beitragen kann. Praxisbeispiele sollen dies illustrieren.

Als "Stiefkind" der Bildungspolitik kann die Weiterbildung den Herausforderungen indes nicht gerecht werden. Wie sich ihre derzeitige Lage darstellt, und welche gewerkschaftlichen Strategien für eine ausreichend ausgestattete Erwachsenenbildung verfolgt werden, sind weitere Themen der Tagung.

Die Fragen, was eine gute Arbeit in der Weiterbildung ausmacht, und welche Arbeitsbedingungen dafür künftig nötig sein werden, werden zum Abschluss der Herbstakademie mit PolitikernInnen der im Deutschen Bundestag vertretenen Parteien diskutiert.

Zurück