GEW - Die Bildungsgewerkschaft
Du bist hier:

GEW startet „Zukunftsforum Lehrer_innenbildung“

Inklusive Bildung, Schulstrukturreformen, Ganztagsunterricht – nicht nur die Anforderungen an die Schulen verändern sich, sondern auch die Herausforderungen für Lehrerinnen und Lehrer.

29.09.2014

Es bedarf es einer qualifizierten Aus-, Fort- und Weiterbildung der Lehrerinnen und Lehrer, um den neuen Herausforderungen gerecht zu werden. Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) hat auf ihrem 27. Gewerkschaftstag 2013 in Düsseldorf einen „Aktionsplan Lehrer_innenbildung“ verabschiedet und damit die Reform der Lehrerinnen- und Lehrerbildung auf die Agenda der nächsten Jahre gesetzt. Diese Woche hat in Leipzig das neue „Zukunftsforum Lehrer_innenbildung“ der GEW seine Arbeit aufgenommen. In ihm arbeiten Vertreterinnen und Vertretern der Landesverbände, Fach- und Personengruppen der GEW zusammen und diskutieren mit Expertinnen und Experten, Vertreterinnen und Vertretern aus Bund, Ländern, Hochschulen und bildungspolitischen Organisationen über Perspektiven einer Reform der Lehrerinnen- und Lehrerbildung.

Den Startschuss zu ihrem Zukunftsforum Lehrer_innenbildung hat die GEW mit der öffentlichen Fachtagung „Außen Lehrer Innen Bildung“ gegeben. Die Fachtagung war zugleich ein Beitrag der GEW zur weltweiten Kampagne „Gemeinsam für gute Bildung“ der Bildungsinternationale, der internationalen Dachorganisation der Bildungsgewerkschaften. Zu Gast in Leipzig war daher auch die Norwegerin Haldis Holst, die stellvertretende Generalsekretärin der Bildungsinternationale (Education International).

Zurück