GEW - Die Bildungsgewerkschaft
Du bist hier:

Vision Kino 21Filmbildung stärken

Der Kongress der Gesellschaft Vision Kino zur Zukunft von Film, Bildung und Kino findet am 9. und 10. Juni 2021 aufgrund der Coronapandemie komplett online statt. Das Leitmotiv lautet: Filmbildung und Kino, jetzt erst recht!

27.04.2021

Mit der Zukunft der Filmbildung und des Kinos befasst sich der Kongress Vision Kino 21, der am 9. und 10. Juni 2021 digital stattfindet. Er soll Lehrkräften, Kinobetreibern, Filmschaffenden und allen Filmbildungsinteressierten ein Forum bieten, um aktuelle Themen aufzugreifen und Netzwerke zu stärken. Das diesjährige Motto lautet: Filmbildung und Kino, jetzt erst recht!

Auf dem Programm stehen Themen wie „Populismus und rechte Agitation – Positionsfindungen innerhalb der Filmbildung“, „Interkulturell, selbstreflexiv und diversitätsorientiert - Filmbildung für alle“ und „Strategien gegen Rechts – Filmbilder und Aussagen im Unterricht“. Das Angebot besteht aus Gesprächen zwischen Filmschaffenden, Workshops, Werkstattgesprächen und Panels. 

Film unterrichten

Der länderübergreifende Arbeitskreis Filmbildung (AKF) legte in einem Konzept dar, welche Fähigkeiten und Kenntnisse Lehrende benötigen, um Film zu unterrichten. Das Konzept wird vorgestellt und mit Fachleuten in moderierten Arbeitsgruppen diskutiert: Wie können die beschriebenen Kompetenzerwartungen für die jeweiligen Phasen der Lehrkräfteausbildung an Hochschulen und Studienseminaren/Schulpraktischen Seminaren sowie für die Fortbildung bereits tätiger Lehrkräfte fruchtbar gemacht werden?

Hier geht es zum kompletten Programm des Kongresses.