GEW - Die Bildungsgewerkschaft
Sie sind hier:

Entwicklungsminister Müller nimmt "Weltklasse!"-Botschaften entgegen

Berliner GrundschülerInnen und geflüchtete Kinder aus Willkommensklassen haben Bundesentwicklungsminister Gerd Müller gemeinsam mit VertreterInnen der Globalen Bildungskampagne die Botschaften der Aktion „Weltklasse! Zuflucht Bildung“ übergeben.

19.05.2016

Auf dem World Humanitarian Summit am 23. und 24. Mai in Istanbul kann der Minister sich direkt an die Umsetzung der Forderungen machen. Das bedeutet konkret, dazu beitragen, Bildung in der humanitären Hilfe zu einem Schwerpunkt zu machen und 50 Millionen Euro für den Fonds "Education Cannot Wait" zu geben, der auf dem Weltgipfel ins Leben gerufen wird.

Mit der Schulaktionswoche "Weltklasse! Zuflucht Bildung" forderte die Globale Bildungskampagne zudem die Regierungen der Bundesländer auf, allen geflüchteten Kindern und Jugendlichen schnellstmöglich den Zugang zum Schulsystem ermöglichen, psychosoziale Betreuung in die Lehrkräfteausbildung zu und die Datenlage zur Bildungssituation von geflüchteten Kindern und Jugendlichen zu verbessern.

Auftakt der Aktionswoche war Ende April in Berlin.

Zurück