GEW - Die Bildungsgewerkschaft
Sie sind hier:

Werkstatt der bpbDigitale Bildung in der Praxis

Digitale Lernorte, Open Educational Ressources und der Einfluss der Digitalwirtschaft auf die Bildung – diese und weitere Themen werden in der Werkstatt der Bundeszentrale für politische Bildung aufbereitet und diskutiert.

25.04.2019

Die Werkstatt der Bundeszentrale für politische Bildung richtet sich an Lehrende in schulischen und außerschulischen Bildungseinrichtungen und bietet ein umfassendes Angebot an Materialien und Beiträgen rund um die digitale Bildung. Sie versteht sich als Ideenwerkstatt, Diskussionsportal und Austauschplattform.

Es werden sowohl digitale Tools und Techniken unter die Lupe genommen und bewertet als auch umfassende Dossiers zu Themen wie Open Educational Ressources zur Verfügung gestellt. Lernmaterialien, Software oder Apps der Bundeszentrale für politische Bildung werden vorgestellt und bieten konkrete Inspirationen für die eigene Unterrichtsgestaltung. Themen der Werkstatt sind außerdem die „Lehrenden der Zukunft“, MOOCs und e-Learning 2.0, die Potentiale der Digitalisierung für eine aufgeklärte und kritische Zivilgesellschaft und konkrete gesellschaftspolitische Themen wie digitale Inklusion, digitale Bildung und Geflüchtete oder die digitale Erinnerungskultur.

Unter New Educonomy wird zudem ein kritischer Blick auf Kommerzialisierung und Ökonomisierung der öffentlichen Bildung geworfen, insbesondere Kooperationen von Wirtschaftsunternehmen und Bildungseinrichtungen und die Grenzen zu Lobbyismus, Korruption und wirtschaftlicher Abhängigkeit stehen hierbei im Fokus. Themen, die auch eine Arbeitsgruppe des Bundesforums Bildung in der digitalen Welt der GEW beschäftigen.

Zurück