GEW - Die Bildungsgewerkschaft
Du bist hier:

"Die Gelbe Hand": Zeichen setzen gegen Rassismus und Rechtsextremismus

Der Verein „Mach meinen Kumpel nicht an!“ ruft wieder zum Wettbewerb „Die Gelbe Hand“ auf. Der Wettbewerb dient der Auseinandersetzung junger Menschen mit Rassismus und Rechtsextremismus.

15.09.2017

Gewerkschaftsjugend, Berufsschülerinnen und Berufsschüle sind erneut aufgerufen, sich kreativ gegen Fremdenfeindlichkeit, Rassismus und für ein solidarisches Miteinander zu engagieren. Bereits zum 12. Mal schreibt der Verein „Mach meinen Kumpel nicht an!“ den Wettbewerb „Die Gelbe Hand“ aus. Die eingereichten Beiträge können frei gestaltet werden, bewertet werden die inhaltliche Auseinandersetzung mit dem Thema, Originalität und Kreativität in der technischen Umsetzung sowie Wirkung und Nachhaltigkeit.

Zu gewinnen gibt es 1.000 Euro für den ersten Preis, 500 Euro für den zweiten Preis und 300 Euro für den dritten Preis. Dazu kommen vier Sonderpreise in Höhe von je 500 Euro – vom Land Mecklenburg-Vorpommern, der DGB-Jugend Nord, der DGB-Jugend Nordrhein-Westfalen und des Ideenwettbewerbs. Einsendeschluss für die Wettbewerbsbeiträge ist der 15. Januar 2017. Die Preisverleihung findet im März 2018 in Schwerin statt.

Zurück