GEW - Die Bildungsgewerkschaft
Du bist hier:

ÜbersichtsbroschüreDatensicherheit mit den „Digital Defenders“

Die Broschüre für Jugendliche klärt über Datenschutz mit Smartphone und Laptop auf. Sie ist als praxisorientierter Artikel mit einer Testfrage zum Abschluss aufgebaut und laut Edulabs.de im Unterricht vielfältig einsetzbar.

25.06.2019

Die Broschüre mit dem Titel Digital Defender eignet sich nach Angaben von Edulabs.de als Selbstlernmaterial für Jugendliche und kann im Unterricht etwa als Flipped-Classroom-Material vor einer Diskussion über Datenschutz verwendet werden. Schülerinnen und Schüler erhalten mit der Publikation einen guten Einstieg in das Wie und Warum von Datenschutz in einer zunehmend digitalisierten Gesellschaft.

Im Unterricht können damit verschiedene Aufgaben und Leitfragen verbunden werden – zum Beispiel: Wie gehe ich mit meinen Daten um, wie nutze ich mein eigenes Smartphone? Und was würdest Du Deinem besten Freund oder Deiner besten Freundin als ersten Schritt für mehr Datenschutz empfehlen? Die Broschüre der Organisation European Digital Rights (EDRi) ist auch geeignet für Vertretungsstunden: einfach ausdrucken, austeilen und Leitfrage zur Diskussion dazu empfehlen.

Unterteilt ist das Heft in elf Kapitel – von „Unterwegs in sozialen Netzwerken“ über „Sicheres Messaging“ und „Passwörter“ bis zu „Coole Apps und Tools“. Unter „Wie schütze ich mein Handy?“ gibt es Tipps zur Installation von Apps und zur gründlichen Überprüfung, welchen Zugriff auf Daten auf dem Smartphone eine bestimmte Anwendung tatsächlich braucht. Mit ein paar Klicks lassen sich Berechtigungen des Gerätes oder einzelner Apps checken und einschränken. Auf den meisten Geräten geht das über die Option Einstellungen.

Zurück