GEW - Die Bildungsgewerkschaft
Sie sind hier:

Charlie-Hebdo-Ausstellungen in Bremen

Im Institut Français Bremen und in der Bremischen Bürgerschaft werden am 7. und 8. Januar 2016 zwei Ausstellungen mit dem Titel "Paris Charlie Hebdo. Zwei Tage im Januar 2015" eröffnet.

18.11.2015

Gezeigt werden insgesamt 113 Titelseiten der internationalen Tagespresse vom 8. Januar 2015, dem Tag nach dem Anschlag, und vom 12. Januar, dem Tag nach der großen Demonstration. Beide Ausstellungen sind acht Wochen lang zu sehen. In dem zur Schau erscheinenden Katalog finden sich Vorworte unter anderem vom Präsidenten der Bremischen Bürgerschaft, Christian Weber, und vom Leiter des Institut Français, Philippe Wellnitz.

Am 7. Januar 2015 war die Redaktion des Pariser Satiremagazins Charlie Hebdo Ziel eines islamistischen Terroranschlags, zwölf Menschen starben. Das aktuelle Covervom 18. November 2015 zeigt als Reaktion auf die jüngsten Terrorakte mit 132 Toten und mehr als 300 Verletzten einen von Kugeln durchsiebten, aber feiernden und Champagner trinkenden Franzosen.

Zurück