GEW - Die Bildungsgewerkschaft
Du bist hier:

Cambridge Primarbildungs-Studie

Auf über 600 Seiten hat die Cambridge Primarbildungs-Studie den Zustand und die Perspektiven der Primarbildung in England untersucht. Die wichtigsten Folgerungen aus der Untersuchung, die sich über zwei Jahre ersteckte: Gute Bildung braucht Bildungsgerechtigkeit.

23.07.2010

Die wichtigsten Folgerungen sind:

  • Verlängerung der frühkindlichen Bildung bis zum sechsten Lebensjahr.
  • Verzahnung der frühkindlichen mit der Primarbildung
  • Reform des Curriculums und der „Kernfächer“ zu einer umfassenden, kindgemäßen Bildung
  • Verbesserte Lehrerbildung und mehr Zusammenarbeit der pädagogischen Professionen
  • Umfassende Assessments statt Leistungstest
  • Mehr Gestaltungsspielraum für die Schulen
  • Partnerschaftliche Zusammenarbeit mit der Kommune

Die GEW hat eine Reihe von Texten und die Zusammenfassung übersetzt.

Zurück