GEW - Die Bildungsgewerkschaft
Du bist hier:

BI-Bildungsbarometer: Menschenrechte nach wie vor bedroht

Weltweit werden immer noch Millionen Menschen fundamentale Bildungs- und Gesellschaftsrechte vorenthalten. Das ist das knapp zusammengefasste Ergebnis des „Barometers für Menschen- und Gewerkschaftsrechte 2007“, das auf dem 5. Weltkongress der Bildungsinternationale (BI) vorgestellt wurde.

25.07.2007

Das BI-Bildungsbarometer ist eine Datenbank, die online abrufbar aber auch als CD erhältlich ist. Mit dieser Datenbank werden Länderberichte von über 200 Ländern zur Verfügung gestellt – von A wie Afghanistan bis Z wie Zimbabwe.

Mit Hilfe des Bildungsbarometers können Wissenschaftler/innen u.a. Veränderungen verfolgen und vergleichende Analysen anstellen, politische Entwicklungen nachweisen und Anordnungen von Seiten der Regierung kritisch prüfen. Die Daten stehen allerdings nur in englischer Sprache zur Verfügung.

„Das Barometer ist ein außerordentlich wertvolles Instrument für Lehrer/innen, Wissenschaftler/innen, Student/innen, Eltern und alle, die sich für das Grundrecht für Bildung für alle Kinder interessieren“, sagt BI-Präsident Thulas Nxesi.

Zurück