GEW - Die Bildungsgewerkschaft
Du bist hier:

Arbeitsgruppe Auslandslehrkräfte (AGAL)Neuer Vorstand übernimmt die Arbeit

Die Arbeitsgruppe Auslandslehrkräfte (AGAL) hat einen neuen Vorstand gewählt, der sich zukünftig stärker darum kümmern möchte, die Mitglieder im Ausland in die Arbeit einzubeziehen.

08.11.2021

Seit September hat die Arbeitsgruppe Auslandslehrkräfte (AGAL) ein neues Vorstandsteam: Thomas Rosenbaum vom Landesverband Berlin wurde als Vorsitzender der AGAL, Angela Schäfers (Landesverband Nordrhein-Westfalen) und Stephan Münchhoff (Sachsen-Anhalt) zu den Stellvertreter:innen gewählt. Das Team wird unterstützt von Regina Auf dem Berge (Bremen) und Wilfried Auel (Hamburg), die für die Mitarbeit im Vorstandsarbeit kooptiert wurden.

Neue Konzepte erproben

Die AGAL möchte sich zukünftig stärker mit der Frage beschäftigen, wie die Mitglieder im Auslandsschuldienst besser erreicht und in die gewerkschaftliche Arbeit einbezogen werden können. Dazu sollen neue Konzepte erprobt und auch die Möglichkeiten der digitalen Zusammenarbeit stärker genutzt werden.

Dank an die ehemaligen Vorstandsmitglieder

Auf der Sitzung wurde Günther Fecht verabschiedet, der die AGAL seit 2016 als Vorsitzender leitete. In seiner Amtszeit hielt er einen engen Kontakt zur ZfA, zu den BLASchA-Beauftragten und zum Auswärtigen Amt, um die Anliegen der Kolleginnen und Kollegen im Ausland – gerade auch in Pandemiezeiten – zu vertreten. Für die Anliegen der Ortslehrkräfte an den Deutschen Auslandsschulen setzte er sich besonders ein.

Auch Marina Melber und Eileen Thomas gehören dem Vorstand zukünftig nicht mehr an. Allen drei dankt die AGAL für ihr großes Engagement.