GEW - Die Bildungsgewerkschaft
Sie sind hier:

Andreas Giersch

Für den Organisationsbereich Jugendhilfe und Sozialarbeit kandidiert Andreas Giersch.

Andreas Giersch, 50 Jahre (Foto: Uwe Preuss)

Warum nicht ich? Erzieher, Heilpädagoge, Kindheitspädagoge.

Seit 28 Jahren arbeite ich in Tätigkeitsfeldern der Frühpädagogik sowie der Kinder- und Jugendhilfe. Dazu gehörte neben dem Aufbau und der Leitung integrativer Kindertageseinrichtungen auch die kindertherapeutische Arbeit. Da ich schon immer bereit war, mich für die Interessen der Kolleginnen und Kollegen zu engagieren, wurde ich während dieser Zeit mit Freistellung auch in die Mitarbeitervertretung gewählt.

Neben meiner hauptberuflichen Arbeit bildete ich bundesweit in Seminaren Pädagoginnen und Pädagogen weiter; unter anderem zur Inklusion sowie zum Leitungs- und Konfliktmanagement.

Seit 2014 arbeite ich als Organisationssekretär beim Bezirksverband Leipzig der GEW Sachsen. Die Idee einer Bildungsgewerkschaft, welche die Interessen der Beschäftigten von der Kita bis zur Hochschule und den Weiterbildungseinrichtungen vertritt, hat mich von Anfang an überzeugt.

Mein Engagement als Leiter des Organisationsbereiches Jugendhilfe und Sozialarbeit wird sich auf die Ausgestaltung und Weiterentwicklung dieser Idee im Miteinander aller Bildungsbereiche richten. Daraus resultieren unter anderem folgende Aufgabenfelder:

Stärkung des Organisationsbereichs Jugendhilfe und Sozialarbeit, Erhöhung des Organisationsgrades und Positionierung der GEW im Deutschen Gewerkschaftsbund (DGB) für alle Bildungsbeschäftigten.

An den bisherigen Erfolgen werde ich anknüpfen und erfahrene sowie neue Mitstreiterinnen und Mitstreiter motivieren, diesen Weg gemeinsam mit den Kolleginnen und Kollegen des Vorstandsbereiches fortzusetzen.

Es wird immer wichtiger, den inklusiven Gedanken in allen gesellschaftlichen Bereichen, aber vor allem im Bildungsbereich zu stärken und umzusetzen. Hier haben wir als Bildungsgewerkschaft eine besondere Verantwortung.

Ich kandidiere für die Leitung des Organisationsbereiches Jugendhilfe und Sozialarbeit, weil ich überzeugt bin, dass Bildungsgerechtigkeit die gesellschaftliche Entwicklung in unserem Land positiv stärkt. Dafür setze ich mich ein – und darum bin ich es.

Andreas Giersch