Sie sind hier:

Interkulturalität und Demokratie

GEW-Fachtagung zur deutschen schulischen Arbeit im Ausland

Die Fachtagung zum Auslandsschulwesen richtet sich an Lehrerinnen und Lehrer, die vom Auslandsschuldienst zurückgekehrt sind oder sich auf einen Auslandseinsatz vorbereiten wollen.

Als „Third Culture Kids“ werden Schülerinnen und Schüler Deutscher Auslandsschulen oft beschrieben, weil sie einen wichtigen Teil ihrer Kindheit und Jugend in einem interkulturellen Lernumfeld verbringen. Deutsche Auslandsschulen wollen ausstrahlen in die Gastländer und einen Beitrag zur Förderung von Kultur und Demokratie leisten, indem sie Absolventinnen und Absolventen hervorbringen, die ihr Leben verantwortungsbewusst und sozial kompetent gestalten.

Doch wie gelingt den Schulen das? Ist die Sozialisation in der interkulturellen Atmosphäre einer Deutschen Auslandsschule allein schon Garant für demokratische Gesinnung und soziales Verhalten? Wie demokratisch sind die deutschen Auslandsschulen selbst verfasst? Welche Mitspracherechte haben Schülerinnen und Schüler, Eltern und Lehrkräfte? Wieviel Freiheit und Teilhabe sind möglich an Deutschen Auslandsschulen in autoritären und diktatorischen Staaten?

Beginn
18.11.2016, 18:00 Uhr
Ende
22.11.2016, 12:30 Uhr
Veranstaltungsort
Ländliche Heimvolkshochschule Mariaspring
Rauschenwasser 78
37120 Bovenden bei Göttingen
Teilnahmebeitrag
GEW-Mitglieder: 120 Euro, Nichtmitglieder: 200 Euro
Anmeldeschluss
21.10.2016
Kalendereintrag herunterladen (ICS)
 Routenplaner
Ansprechpartner_in
Karin Gaines
Sekretärin VB Vorsitzende
Reifenberger Straße 21
60489 Frankfurt am Main
069/78973-328
Referent_in
Günther Fecht
Vorsitzender, Landesbeauftragter AGAL Hessen
0151/74402015