GEW - Die Bildungsgewerkschaft - Medieninformationen http://www.gew.de GEW - Die Bildungsgewerkschaft - Medieninformationen de-DE GEW - Die Bildungsgewerkschaft - Medieninformationen Tue, 22 Aug 2017 19:34:12 +0200 Tue, 22 Aug 2017 19:34:12 +0200 TYPO3 EXT:news news-12086 Fri, 11 Aug 2017 11:00:00 +0200 GEW: „Mehr Geld in Bildung investieren und den Rechtsrahmen verbessern!“ http://www.gew.de/presse/pressemitteilungen/detailseite/neuigkeiten/gew-mehr-geld-in-bildung-investieren-und-den-rechtsrahmen-verbessern/ Bildungsgewerkschaft zur Bundestagswahl: 15 bildungspolitische Anforderungen an eine neue Bundesregierung. Berlin – Die Politik muss endlich mehr Geld für Bildung zur Verfügung stellen und den Rechtsrahmen für deren Qualität verbessern. Das fordert die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) mit Blick auf die Bundestagswahl 2017. Die GEW-Vorsitzende Marlis Tepe erläuterte heute während einer Pressekonferenz in Berlin die 15 Positionen der GEW zur Bundestagswahl.

„Bildung ist ein Menschenrecht. Der Zustand des Bildungswesens steht der Bedeutung der Bildung, die immer wieder gerne in Wahlkampfreden beschworen wird, jedoch diametral entgegen“, sagte Tepe zum Auftakt der Pressekonferenz in Berlin. Auf ihrer Tour „GEW in Bildung unterwegs“ machte sich die GEW-Chefin in den vergangenen Wochen selbst ein genaues Bild vom Zustand vieler Bildungseinrichtungen in ganz Deutschland. „Unsere Befürchtungen wurden noch übertroffen“, stellte Tepe fest. Auf der Tour habe sie Belege für viele Probleme gesehen: „Marode Schulen, große Qualitätsunterschiede beim Kita-Angebot, Fachkräftemangel insbesondere an Schulen und in Kitas, zu wenige Dauerstellen an Hochschulen, reformbedürftige Lehrkräfteausbildung, zu kleines BAföG für zu wenige Studierende, schlechte Bezahlung der Lehrkräfte in der Weiterbildung. Die Bedarfsliste im Bildungsbereich ist lang!“

Bereits vor einem Jahr hatte die GEW die Politik zu einem Kurswechsel in der Bildungspolitik aufgerufen. Es sei nun Zeit, eine Bilanz zu ziehen, so Tepe. „Eine Reihe von Forderungen haben die Parteien in ihren Wahlprogrammen auch aufgenommen.“ Doch um die vielen Probleme zu lösen und das Bildungswesen nachhaltig zu finanzieren, müsse die neue Bundesregierung endlich mehr Geld für Bildung bereitstellen. „Dazu muss das Kooperationsverbot endlich auch für den Bereich der allgemeinen Bildung fallen!“ So könne der Bund Länder und Kommunen ohne Umwege bei der Finanzierung der Bildungsaufgaben unterstützen, sagte Tepe.

Tepe stellte die Kernpunkte der Positionen der Bildungsgewerkschaft zur Bundestagswahl vor: „Der Bund muss Länder und Kommunen bei der Sanierung, Modernisierung und dem Neubau von Schulen und Hochschulen entlasten. Wenn in Klassenräumen der Putz von den Wänden bröckelt oder die Schülerinnen, Schüler und Studierenden den Gang zur Toilette scheuen, leidet auch der Lernprozess.“ Gleichzeitig bräuchten die Bildungseinrichtungen zeitgemäßere Lernräume als etwa im Schulalltag vergangener Jahrzehnte, um Inklusion und Ganztagsbetreuung umsetzen zu können. Auch eine digitale Ausstattung sei dringend notwendig. „Der Bund kann mit einem Sanierungs- und Modernisierungsprogramm unmittelbar dazu beitragen, die Lehr- und Lernqualität zu verbessern.“ Wenn sich der Investitionsstau nicht in einem Jahr beheben ließe, so müsse die Politik mindestens einen Stufenplan über fünf, längstens zehn Jahre vorlegen. Auf zehn Jahre gerechnet seien dazu jährlich 3,4 Milliarden Euro für die Schulen und 2,9 Milliarden Euro für die Hochschulen notwendig.

„Eine neue Bundesregierung muss die Qualität im Ganztag verbessern“, bekräftigte Tepe. Dazu sei mehr, vor allem multiprofessionelles Personal notwendig. Es fehle aber an Fachkräften. „Wir brauchen einen Schlüssel von einer Sozialarbeiterin oder einem Sozialarbeiter auf 150 Schülerinnen und Schüler“, erklärte die GEW-Vorsitzende. Um diese Stellen zu schaffen, seien jährlich rund 2,35 Milliarden Euro notwendig.

Als Gesetzgeber könne der Bund einiges bewegen, bekräftigte Tepe. „Wir brauchen dringend ein bundesweites Kita-Qualitätsgesetz, das hohe Standards verbindlich festsetzt.“ Nach dem erfolgreichen quantitativen Ausbau der Kitas werde immer deutlicher, dass es in den Einrichtungen erhebliche Qualitätsunterschiede und -mängel gibt. „Dabei belegen alle Studien: Auf den Anfang kommt es an! In der frühen Kindheit werden die Weichen für eine erfolgreiche Bildungsbiographie gestellt. Das Gesetz soll einen Beitrag leisten, für Kinder endlich bundesweit vergleichbare Lebensverhältnisse zu schaffen“, betonte Tepe. Dabei müssten vor allem die Fachkraft-Kind-Relation, die Vor- und Nachbereitungszeiten und die Zeiten für Leitungstätigkeiten berücksichtigt werden.

Für die Hochschulen müsse sich der Bund ebenfalls stärker einsetzen als bisher, forderte die GEW-Vorsitzende. Um die hohe Zahl von Studierenden angemessen ausbilden und betreuen zu können seien 5.500 zusätzliche Tenure-Track-Professuren sowie 50.000 zusätzliche Dauerstellen im akademischen Mittelbau nötig. „Dazu sollte die Finanzierung der Hochschulen mittelfristig auf sichere Füße gestellt werden. Der Hochschulpakt muss in eine dauerhafte Grundfinanzierung umgewandelt werden“, sagte Tepe.

Zur Ausbildung von Lehrerinnen und Lehrern forderte Tepe: „Wir brauchen eine ‚Qualitätsoffensive Lehrer_innenbildung‘, um zukünftige Lehrerinnen und Lehrer gezielt auf Vielfalt in den Klassenräumen vorzubereiten.“ Ebenso sei ein Konzept der Aus-, Fort- und Weiterbildung von Lehrkräften notwendig, das sie für den digitalen Klassenraum fit macht.

Zudem sei der Gesetzgeber für die Erwachsenen- und Weiterbildung gefordert, fuhr Tepe fort. „Die GEW schlägt über unsere Forderungen von 2016 hinaus vor, mit einem Bundesgesetz für die Weiterbildung Rahmenbedingungen festzulegen.“ Es solle die Finanzierung, die Lernzeiten und den Zugang sowie die Qualitätssicherung der Angebote und die Professionalität des Personals regeln.

„Unsere Vorschläge lassen sich alle finanzieren: Dafür muss der Staat seine Einnahmen erhöhen“, stellte Tepe klar. Dabei wies sie auf das Steuerkonzept der GEW hin. „Die Maßnahmen, die wir in unserem Steuerkonzept vorschlagen, bringen jährlich fast 74 Milliarden Euro zusätzlich in die öffentlichen Kassen“, so Tepe. „Die bildungspolitischen Programme der Parteien müssen finanz- und steuerpolitisch hinterlegt werden, damit sie umsetzbar sind. Hier müssen die Parteien nacharbeiten. Wir werden uns weiterhin für mehr Geld für die Bildung stark machen“, schloss Tepe.

Info: Die GEW-Positionen zur Bundestagswahl beinhalten zudem Forderungen zu Bildungsangeboten für Geflüchtete, Sprachkitas, Integrationskursen, Arbeitszeit, Lohngerechtigkeit sowie Bildungsforschung. Die Positionen stehen hier zum Download zur Verfügung. Bereits seit 2016 kämpft die GEW mit ihrer bundesweiten Initiative „Bildung. Weiter denken!“ für mehr Geld in der Bildung.

]]>
Schulsozialarbeit Studium Wissenschaft Kita Weiterbildung Berufliche Bildung Schule Bildung weiter denken Bildung & Geschlecht GEW Migration Gesellschaftspolitik Bildungsfinanzierung Bildungsqualität Bildungssystem LehrerInnenbildung Inklusion Gleichstellung Mitbestimmung Presse Hauptvorstand
news-11931 Wed, 12 Jul 2017 07:56:45 +0200 GEW: „Kraftanstrengung für mehr Lehrkräfte nicht länger aufschieben http://www.gew.de/presse/pressemitteilungen/detailseite/neuigkeiten/gew-kraftanstrengung-fuer-mehr-lehrkraefte-nicht-laenger-aufschieben/ Bildungsgewerkschaft zur Studie „Demografische Rendite adé“. Hauptvorstand Presse Schule Bildung weiter denken Rheinland-Pfalz news-11885 Tue, 04 Jul 2017 11:42:21 +0200 GEW: „Mehr Engagement für Bildung!“ http://www.gew.de/presse/pressemitteilungen/detailseite/neuigkeiten/gew-mehr-engagement-fuer-bildung/ Bildungsgewerkschaft zu G20-Gipfel in Hamburg Hauptvorstand Presse news-11873 Mon, 03 Jul 2017 11:34:12 +0200 GEW-Bundesvorsitzende zu Besuch in Berliner Kita http://www.gew.de/presse/pressemitteilungen/detailseite/neuigkeiten/gew-bundesvorsitzende-zu-besuch-in-berliner-kita/ Presseerklärung Nr. 35/2017 der GEW Berlin Hauptvorstand Presse Bildung weiter denken Kita news-11820 Tue, 27 Jun 2017 13:34:09 +0200 GEW fordert umfassende BAföG-Reform http://www.gew.de/presse/pressemitteilungen/detailseite/neuigkeiten/gew-fordert-umfassende-bafoeg-reform/ Bildungsgewerkschaft zur neuen Sozialerhebung des Deutschen Studentenwerks Hauptvorstand Presse Studium Wissenschaft Bildungsfinanzierung Bildungsgerechtigkeit news-11737 Tue, 20 Jun 2017 11:11:46 +0200 GEW: „Bildung ist ein Menschenrecht!“ http://www.gew.de/presse/pressemitteilungen/detailseite/neuigkeiten/gew-bildung-ist-ein-menschenrecht/ Bildungsgewerkschaft zum „Weltflüchtlingstag“: Schule statt Lageralltag Hauptvorstand Presse Schule Migration Gesellschaftspolitik Bildungsgerechtigkeit Bildungssystem Bildungsqualität Bildungsfinanzierung Kita Berufliche Bildung Schulsozialarbeit Bildung weiter denken Wissenschaft Studium Weiterbildung news-11638 Sun, 11 Jun 2017 11:34:00 +0200 Tag gegen Kinderarbeit http://www.gew.de/presse/pressemitteilungen/detailseite/neuigkeiten/tag-gegen-kinderarbeit/ Gemeinsame Presseerklärung der IG Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU), Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) und des Vereins XertifiX Hauptvorstand Gesellschaftspolitik Presse news-11580 Thu, 01 Jun 2017 15:34:06 +0200 GEW: „Tragfähiges Gesamtkonzept für Bildung in der digitalen Welt braucht personelle Ressourcen“ http://www.gew.de/presse/pressemitteilungen/detailseite/neuigkeiten/gew-tragfaehiges-gesamtkonzept-fuer-bildung-in-der-digitalen-welt-braucht-personelle-ressourcen/ Bildungsgewerkschaft zum Digitalpakt: langfristiges Finanzierungskonzept notwendig Hauptvorstand Presse Schule Berufliche Bildung Bildungsfinanzierung news-11576 Thu, 01 Jun 2017 11:36:27 +0200 GEW: „Bundesweites Signal“ http://www.gew.de/presse/pressemitteilungen/detailseite/neuigkeiten/gew-bundesweites-signal/ Bildungsgewerkschaft zur Anhörung im Berliner Bildungsausschuss: Hauptstadt setzt mit besserer Bezahlung der Grundschullehrkräfte Maßstäbe Hauptvorstand Presse Tarif Schule Bildung & Geschlecht Gleichstellung news-11573 Wed, 31 May 2017 16:15:43 +0200 GEW: „Keine Schlupflöcher für Öffentlich-Private-Partnerschaften!“ http://www.gew.de/presse/pressemitteilungen/detailseite/neuigkeiten/gew-keine-schlupfloecher-fuer-oeffentlich-private-partnerschaften/ Bildungsgewerkschaft zur Reform der Bund-Länder-Finanzbeziehungen Hauptvorstand Presse Bildungsfinanzierung news-11562 Wed, 31 May 2017 11:26:37 +0200 GEW: „BAföG rauf – und zwar schnell!“ http://www.gew.de/presse/pressemitteilungen/detailseite/neuigkeiten/gew-bafoeg-rauf-und-zwar-schnell/ Bildungsgewerkschaft zur BAföG-Studie des Deutschen Studentenwerks Hauptvorstand Presse Studium Wissenschaft news-11558 Wed, 31 May 2017 09:29:59 +0200 GEW: „Berufliche Bildung grundlegend verbessern!“ http://www.gew.de/presse/pressemitteilungen/detailseite/neuigkeiten/gew-berufliche-bildung-grundlegend-verbessern/ Bildungsgewerkschaft zur KMK-Bildungskonferenz „Berufliche Bildung – Analysen, Trends und Perspektiven“ Hauptvorstand Presse Berufliche Bildung news-11549 Tue, 30 May 2017 11:07:02 +0200 Politischer Richtungswechsel für bessere Lern- und Arbeitsbedingungen an den Schulen und zur Auflösung des Investitionsstaus http://www.gew.de/presse/pressemitteilungen/detailseite/neuigkeiten/politischer-richtungswechsel-fuer-bessere-lern-und-arbeitsbedingungen-an-den-schulen-und-zur-aufloesu/ Bildungskongress der GEW Hessen Hauptvorstand Presse Schule Bildungsgerechtigkeit Bildungsfinanzierung Inklusion Bildung weiter denken news-11453 Fri, 19 May 2017 13:10:33 +0200 GEW: „Bund muss in Finanzierung einsteigen“ http://www.gew.de/presse/pressemitteilungen/detailseite/neuigkeiten/gew-bund-muss-in-finanzierung-einsteigen/ Bildungsgewerkschaft begrüßt Beschluss der Jugendminister zum Kita-Qualitätsentwicklungsgesetz Frankfurt a.M. - Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) begrüßt den Beschluss der Jugend- und Familienministerkonferenz der Länder (JFMK) für ein Kita-Qualitätsentwicklungsgesetz. Dieses müsse jetzt jedoch vom Bund verbindlich finanziell unterstützt werden. "Für die Umsetzung des Gesetzes müssen in den nächsten Jahren rund fünf Milliarden Euro bereitgestellt werden", sagte Björn Köhler, für Jugendhilfe und Sozialarbeit verantwortliches GEW-Vorstandsmitglied, am Freitag in Frankfurt a.M. "Diese Gelder werden benötigt, um zusätzlich zum Ausbau der Kindertagesbetreuung den Fachkraft-Kind-Schlüssel zu verbessern. Kita-Leitungen müssen für ihre Leitungsaufgaben freigestellt, die mittelbare pädagogische Arbeitszeit der Erzieherinnen anerkannt und die Fachberatungen finanziell abgesichert werden." Diese Verbesserungen seien auch ein wesentlicher Schritt, die Arbeitsbedingungen der Erzieherinnen und Erzieher attraktiver zu gestalten. "Wir brauchen bessere Arbeitsbedingungen und eine bessere Bezahlung, um den Fachkräftemangel zu bekämpfen", betonte Köhler. Qualitativ gute Kitas seien auch ein wichtiger Schritt, um in ganz Deutschland gleichwertige Lebensverhältnisse zu schaffen. Der Geburtsort dürfe nicht über die Bildungs- und Lebenschancen eines Kindes entscheiden.

Der Kita-Experte kündigte an, dass die GEW die Kita-Qualität zu einem zentralen Thema im kommenden Bundestagswahlkampf machen werde. Bereits seit Jahren forderten Arbeiterwohlfahrt, Caritas und GEW in ihrem "Kita-Qualitätspakt", dass sich der Bund an den Kosten beteiligen müsse.

]]>
Hauptvorstand Presse Kita Bildungsfinanzierung
news-11443 Thu, 18 May 2017 10:22:21 +0200 GEW: „Arbeitsbedingungen der Lehrkräfte und Qualität des Angebots verbessern“ http://www.gew.de/presse/pressemitteilungen/detailseite/neuigkeiten/gew-arbeitsbedingungen-der-lehrkraefte-und-qualitaet-des-angebots-verbessern/ Bildungsgewerkschaft zur „Woche der Integrationskurse“ Hauptvorstand Presse Weiterbildung Migration Bildung weiter denken news-11385 Fri, 12 May 2017 12:57:00 +0200 GEW: „Inklusion braucht ausreichende Finanzierung“ http://www.gew.de/presse/pressemitteilungen/detailseite/neuigkeiten/gew-inklusion-braucht-ausreichende-finanzierung/ Tour der Vorsitzenden Tepe durch die Bundesländer: Mecklenburg Vorpommern Hauptvorstand Presse Schule Inklusion Bildung weiter denken news-11374 Wed, 10 May 2017 13:00:00 +0200 GEW bietet KMK Zusammenarbeit im Kampf gegen Lehrkräftemangel an http://www.gew.de/presse/pressemitteilungen/detailseite/neuigkeiten/gew-bietet-kmk-zusammenarbeit-im-kampf-gegen-lehrkraeftemangel-an/ Abschluss des 28. Ordentlichen Gewerkschaftstags der Bildungsgewerkschaft vom 6. bis 10. Mai in Freiburg Hauptvorstand Presse Studium Wissenschaft Schule LehrerInnenbildung GEW news-11331 Tue, 09 May 2017 14:14:46 +0200 GEW-Vorstand komplett http://www.gew.de/presse/pressemitteilungen/detailseite/neuigkeiten/gew-vorstand-komplett-1/ 28. Ordentlicher Gewerkschaftstag der Bildungsgewerkschaft vom 6. bis 10. Mai in Freiburg Hauptvorstand Presse GEW news-11310 Mon, 08 May 2017 15:58:13 +0200 GEW: „Vorfahrt für Bildung!“ http://www.gew.de/presse/pressemitteilungen/detailseite/neuigkeiten/gew-vorfahrt-fuer-bildung/ 28. ordentlicher Gewerkschaftstag der Bildungsgewerkschaft vom 6. bis 10. Mai in Freiburg Hauptvorstand Presse Bildungsfinanzierung Wissenschaft Kita news-11288 Mon, 08 May 2017 10:53:47 +0200 GEW-Vorsitzende Marlis Tepe wiedergewählt http://www.gew.de/presse/pressemitteilungen/detailseite/neuigkeiten/gew-vorsitzende-marlis-tepe-wiedergewaehlt/ 28. Ordentlicher Gewerkschaftstag der Bildungsgewerkschaft vom 6. bis 10. Mai in Freiburg Hauptvorstand Presse GEW news-11277 Sun, 07 May 2017 13:57:05 +0200 GEW: „JA13 – Grundschullehrkräfte aufwerten!“ http://www.gew.de/presse/pressemitteilungen/detailseite/neuigkeiten/gew-ja13-grundschullehrkraefte-aufwerten/ 28. Ordentlicher Gewerkschaftstag der Bildungsgewerkschaft vom 6. bis 10. Mai in Freiburg Hauptvorstand Presse Tarif Bildung weiter denken news-11256 Fri, 05 May 2017 11:00:00 +0200 Marode Schulen sind eine Schande http://www.gew.de/presse/pressemitteilungen/detailseite/neuigkeiten/marode-schulen-sind-eine-schande/ GEW: Geld aus Berlin für gute Bildung in Baden-Württemberg Hauptvorstand Presse Schulsozialarbeit Kita Weiterbildung Berufliche Bildung Schule Bildung weiter denken news-11229 Tue, 02 May 2017 13:30:02 +0200 GEW: „Die Lehre in den Mittelpunkt der Hochschulen rücken!“ http://www.gew.de/presse/pressemitteilungen/detailseite/neuigkeiten/gew-die-lehre-in-den-mittelpunkt-der-hochschulen-ruecken/ Bildungsgewerkschaft zum Wissenschaftsrats-Papier „Strategien für die Hochschullehre“ Hauptvorstand Presse Wissenschaft news-11219 Mon, 01 May 2017 11:00:00 +0200 GEW: „Mehr Anstrengung für Bildung“ http://www.gew.de/presse/pressemitteilungen/detailseite/neuigkeiten/gew-mehr-anstrengung-fuer-bildung/ Bildungsgewerkschaft zum „Tag der Arbeit“ Hauptvorstand Presse Studium Wissenschaft Kita Schule Gesellschaftspolitik Bildungsfinanzierung Bildung weiter denken news-11178 Mon, 24 Apr 2017 11:00:00 +0200 Kurswechsel in der Bildungspolitik – Mehr Geld für die Bildung! http://www.gew.de/presse/pressemitteilungen/detailseite/neuigkeiten/kurswechsel-in-der-bildungspolitik-mehr-geld-fuer-die-bildung/ GEW-Initiative „Bildung. Weiter denken!“ Hauptvorstand Presse Schulsozialarbeit Studium Wissenschaft Kita Weiterbildung Berufliche Bildung Schule Bildung weiter denken news-11135 Fri, 21 Apr 2017 09:00:00 +0200 GEW: „Ohne freie Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler keine freie Wissenschaft“ http://www.gew.de/presse/pressemitteilungen/detailseite/neuigkeiten/gew-ohne-freie-wissenschaftlerinnen-und-wissenschaftler-keine-freie-wissenschaft/ Bildungsgewerkschaft zum weltweiten „March for Science“ Hauptvorstand Presse Wissenschaft news-11143 Thu, 20 Apr 2017 10:45:50 +0200 GEW-Vize Keller spricht am „Tag der Arbeit“ in Karlsruhe http://www.gew.de/presse/pressemitteilungen/detailseite/neuigkeiten/gew-vize-keller-spricht-am-tag-der-arbeit-in-karlsruhe/ Bildungsgewerkschaft zum 1. Mai 2017 „Wir sind viele, wir sind eins“ Hauptvorstand Presse Bildungsbereiche news-11070 Thu, 06 Apr 2017 09:57:19 +0200 Kinder brauchen mehr! http://www.gew.de/presse/pressemitteilungen/detailseite/neuigkeiten/kinder-brauchen-mehr/ Bündnis erneuert Forderung nach Kindergrundsicherung Hauptvorstand Presse Gesellschaftspolitik Bildungsgerechtigkeit news-11002 Tue, 28 Mar 2017 10:49:21 +0200 Gemeinsame Pressemitteilung des Bündnisses „Reichtum umverteilen – ein gerechtes Land für alle!“ zur Auftaktpressekonferenz am Dienstag, den 28. März 2017, in Berlin http://www.gew.de/presse/pressemitteilungen/detailseite/neuigkeiten/gemeinsame-pressemitteilung-des-buendnisses-reichtum-umverteilen-ein-gerechtes-land-fuer-alle-zur/ Bündnis "Umverteilen" stellt Forderungen zur Bundestagswahl vor Hauptvorstand Presse Bildungsfinanzierung Bildung weiter denken news-10998 Mon, 27 Mar 2017 15:14:19 +0200 Bildung. Weiter denken! http://www.gew.de/presse/pressemitteilungen/detailseite/neuigkeiten/bildung-weiter-denken-3/ GEW-Bundesvorsitzende macht Druck für zusätzliche Investitionen in Bildung Hauptvorstand Presse Bildung weiter denken