Sie sind hier:

Gesellschaftspolitik

Die GEW versteht sich nicht nur als bildungspolitischer Akteur sondern bringt sich auch in andere gesellschaftspolitische Felder ein; sei es die Arbeits-, Sozial-, Integrations- oder Europapolitik.

Baustein „Antisemitismus und Migration“ veröffentlicht

18.10.2017

Der Islamwissenschaftler Michael Kiefer erklärt in „Antisemitismus und Migration“, wie der pädagogische Umgang mit dem unter Jugendlichen verbreiteten, islamisierten Antisemitismus gelingen kann.

Weiterlesen

GEW unterstützt globalen Aufruf: Weltbank und IWF müssen Ungleichheit stoppen

12.10.2017

Anlässlich der Herbsttagung von IWF und Weltbank von Freitag bis Sonntag in Washington rufen mehr als 100 internationale Organisationen die beiden Institutionen dazu auf, die weltweite Ungleichheit endlich zu beenden. Die GEW unterstützt den Aufruf.

Weiterlesen

„Heteros fragen, Homos antworten“

12.10.2017

Alle Texte der „Tagesspiegel“-Kolumne „Queer weiß das“ sind jetzt als Buch erschienen. Rund ein Jahr lang fragten Leserinnen und Leser die Redakteurinnen und Redakteure, was sie schon immer über die Homowelt wissen wollten.

Weiterlesen

Gegenwehr im Netz

11.10.2017

Was tun gegen Hass und Hetze im Internet? Während einer Fachtagung der Bundeszentrale für Politische Bildung sind Ende Juni in Berlin Strategien gesellschaftlicher Abwehr diskutiert worden.

Weiterlesen

Berufsverbote: „Die alte Wut bleibt“

06.10.2017

Früher Berufsverbot, heute Altersarmut: Der Radikalenerlass von 1972 hat viele linksorientierte Lehrkräfte aus dem Beruf gedrängt. Eine Initiative sammelt Spenden für Betroffene.

Weiterlesen

Radikalenerlass: „Aufarbeitung steht noch aus“

06.10.2017

Vor 40 Jahren wurde jede und jeder im öffentlichen Dienst vom Verfassungsschutz überprüft. Für ein Berufsverbot reichte es, einer „falschen“ Organisation anzugehören. Betroffen waren vor allem angeblich linke Lehrkräfte.

Weiterlesen

E&W 10/2017: Individuelle Wertschätzung - Berufliche Bildung

05.10.2017

In der Beruflichen Bildung liegt vieles im argen: Nach wie vor gibt es zu wenige Ausbildungsplätze, zu viele Abbrecher und mangelnde Aufstiegsperspektiven. Reformen sind notwendig - wie die "E&W" im Oktober schwerpunktmäßig beleuchtet.

Weiterlesen

Unicef-Unterrichtsmaterial zu Nachhaltigkeitszielen

04.10.2017

Im Jahr 2015 hat die Weltgemeinschaft die Agenda 2030 verabschiedet. Zu den 17 Zielen gehören der Kampf gegen Hunger und Armut, Bildung für alle und der Schutz des Klimas. Unicef hat zu elf Themen Unterrichtsmaterialien veröffentlicht.

Weiterlesen

„Rente mit 70 – Ein Schwarzbuch“

27.09.2017

Immer wieder wird eine Erhöhung des Rentenalters auf 70 Jahre ins Spiel gebracht. Alters- und alternsgerechte Arbeitsplätze sind in vielen Branchen aber gar nicht vorhanden oder möglich, wie das Schwarzbuch „Rente mit 70“ aufzeigt.

Weiterlesen

„Ungleichheit in Deutschland – ein gehyptes Problem?“

27.09.2017

Das Buch „Ungleichheit in Deutschland – ein gehyptes Problem?“ analysiert, wie sich die Einkommens- und Vermögensverteilung in Deutschland in der Vergangenheit entwickelt hat – und ob es wirtschafts- und sozialpolitischen Handlungsbedarf gibt.

Weiterlesen

„Mit Tempo in die Privatisierung“

27.09.2017

Die Förderung von Öffentlich-Privaten Partnerschaften, die Schuldenbremse und die Teilprivatisierung der Altersvorsorge: Kai Eicker-Wolf und Patrick Schreiner nehmen all das in „Mit Tempo in die Privatisierung“ kritisch unter die Lupe.

Weiterlesen

"Fake it to make it": Onlinegame zu Fake News

22.09.2017

Die Bundeszentrale für politische Bildung und die Niedersächsische Landeszentrale für politische Bildung haben die deutsche Version des Computerspiels "Fake it to make it" zum Thema Fake News kostenlos veröffentlicht.

Weiterlesen